Süddeutsche vom 28. Januar 2021: Paketposthalle – “Bürgergutachten” soll Hochhaus-Streit entschärfen

Wie geht es an der Paketposthalle weiter? Nach Experten und Politikern kommen nun 100 Münchnerinnen und Münchner zu Wort.

Hochhäuser – ja oder nein? Wenn ja, in welcher Höhe? Welche Nutzung soll es künftig in der Paketposthalle geben? Wie kann die Stadtgesellschaft von dem geplanten Bauprojekt profitieren? Zu diesen und möglichen weiteren Fragen werden etwa 100 Münchnerinnen und Münchner gemeinsam ein Gutachten erarbeiten – dessen Inhalte eine wesentliche Rolle für die Entscheidung spielen sollen, welche Bebauung der Stadtrat letztlich für das 8,7 Hektar große Grundstück rund um die Paketposthalle erlaubt. Die Vollversammlung hat am Mittwoch auf Antrag von Stadtbaurätin Elisabeth Merk mit breiter Mehrheit beschlossen, ein sogenanntes Bürgergutachten in Auftrag zu geben. Nur die Fraktion von ÖDP und Freien Wählern (FW) sowie die AfD stimmten dagegen.
Zum Bürgergutachten: Grünen-Fraktionschefin Anna Hanusch. “Wir halten das Instrument für sehr befruchtend!
weiterlesen

von Sebastian Krass (© Simulation: Herzog / de Meuron)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.