Süddeutsche vom 4. Mai 2021: Gutachter von nebenan

Anwohner sollen an Bauprojekt Paketposthalle mitwirken können

Wenn’s dumm läuft – dieser Gedanke treibt Martin Züchner (Grüne) um -, wirkt keine einzige Neuhauserin, kein einziger direkter Anwohner mit beim Bürgergutachten, das die Stadt zum Bauvorhaben an der Paketposthalle mit zwei 155-Meter-Hochhäusern von einem unabhängigen Büro erstellen lassen wird. 100 zufällig aus dem Melderegister ausgewählte Münchnerinnen

Weiterlesen

Leserbrief zum Bürgergutachten Paketpost-Areal

Die Landeshauptstadt München veranstaltet für die Planung, bzw. den Bau der Hochhäuser beim Paketpost-Areal ein Bürgergutachten mit 100 per Zufallsprinzip ausgewählten Bürger_innen für sage und schreibe 200.000 EURO. Das von Steuergeldern bezahlt wird und durch ein unabhängiges Büro durchgeführt werden soll. Diese 100 Bürger_innen machen gerade mal 0,0064% der Münchner Bevölkerung aus, somit kann dieses …

Weiterlesen
1 2 3