Mietergemeinschaft AnDeKaT

Baupläne von vorgestern: Zur Gründung der Mietergemeinschaft AnDeKaT

Es ist keine außergewöhnliche Geschichte, sondern eine, die in München in den letzten Jahren leider vermehrt zu hören ist.

Zufällig im Corona-Hochsommer erfahren EinwohnerInnen eines Schwabinger Karrees (hier Ansprenger-, Degenfeld-, Karl-Theodor-Straße) von Bauplänen ihrer Vermieterin, die Bayern-Versicherung. Ein massiver Nachverdichtungswahn bedroht die sog. „Komfort-Insel“ (eine grüne Oase zwischen drei Punkthäusern), die seit der 60er Jahren existiert. Die drei Häuser sollen mit einem Bau verbunden werden und in der Mitte, wo eine Schaukel für die Kinder steht, soll ebenfalls ein Gebäude mit Kindergarten entstehen. Tiefgaragen dazu … und Penthouse obendrauf. Mindestens 23 Bäume werden den Baukränen weichen müssen. Das Ganze wird entweder wie einen gigantischen Bunker oder wie eine Kaserne aussehen. Und von der Belästigung der mindestens 2-jährige Baustelle ist hier noch nicht mal die Rede.

Mehr Studien zum abstrusen Nachverdichtungstrend in den Großstädten und im Umland, der mit wachsendem Verkehr und anderen Nachteilen einhergeht, braucht man wirklich nicht, um solche Pläne nicht gutzuheißen. Einerseits wird im Fall von München die Notwendigkeit der Erhaltung grüner Inseln erkannt, anderseits wird abgeholzt und gebaut, was das Zeug hält. Dazwischen klafft ein ganz grosser Graben. Wo gibt es hier bitte eine Logik? Der Bau eines Kindergartens soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass die neuen Wohnungen ganz bestimmt keine soziale Wohnungen werden und dass in Zeiten der Klimakrise das ganze Viertel durch diesen Eingriff aufgeheizt wird. Außerdem wirft die Corona-Pandemie ihre Schatten voraus: Ist es sinnvoll, künftig viele Menschen auf engsten Raum zu pferchen?

Aus diesen Gründen entstand Anfang August die Mietergemeinschaft AnDeKaT, deren Vorsitzende Marina Burwitz ist.

https://www.hallo-muenchen.de/muenchen/muenchen-schwabing-nachverdichtung-versicherungskammer-bayern-bewohner-protetst-stadt-13846367.html

https://www.muenchen.tv/mediathek/video/nachverdichtung-am-bonnerplatz-die-anwohner-wehren-sich/

Foto: Vadim Burwitz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.