Süddeutsche vom 13. Januar 2022: Wo sich die Natur die Stadt zurückerobert

Seit vielen Jahren fordern Umweltverbände, mehr Biotope zu schützen. Nun legt die Stadt ein Konzept vor, welche Flächen sie vor Bebauung und übertriebener Nutzung bewahren will – darunter frühere Gleistrassen und Rangierbahnhöfe.
….
Es sind große und kleine Kringel auf einem Stadtplan, die zeigen, wo der Naturschutz in München ausgeweitet werden soll.
…..Die kleineren Kringel stehen für neue “geschützte Landschaftsbestandteile”, sie stehen dafür, was München als Großstadt in Deutschland ziemlich einzigartig macht: Hier fühlen sich auf kargen Bahndämmen, in einem ehemaligen Industriegelände oder auf verbliebenen Heideflächen Lebewesen wohl, die es sonst in dieser Vielzahl nirgends in Deutschland gibt.
….Seit fast zwei Jahrzehnten drängen Experten von Umweltorganisationen wie Bund Naturschutz (BN) und Landesbund für Vogelschutz (LBV) darauf, wertvollen Biotopen einen sicheren Status zu verleihen. Doch das ist nicht so einfach: Für große Gebiete von mehr als zehn Hektar Fläche ist die Regierung von Oberbayern zuständig, die aber hat zu wenig Personal, um die Vorgänge zu bearbeiten.
weiterlesen

von Thomas Anlauf und Sebastian Krass

Foto: Landschaftspark West mit Baumschule

close
Bürgerdialog Online
Liste(n) auswählen:
Bestätigung: *
Abonnieren Sie unseren Newsletter und schliessen Sie sich anderen Abonnenten an. Die News kommen dann jeden Freitagmorgen in Dein Email-Postfach.
Wir speichern Ihre Daten verschlüsselt auf einem Server in Österreich.
Ihre Daten werden nicht an "Dritte" weitergegeben, besuchen Sie dazu bitte auch unsere Datenschutzhinweise - Danke
close
Bürgerdialog Online
Liste(n) auswählen:
Bestätigung: *
Abonnieren Sie unseren Newsletter und schliessen Sie sich anderen Abonnenten an. Die News kommen dann jeden Freitagmorgen in Dein Email-Postfach.
Wir speichern Ihre Daten verschlüsselt auf einem Server in Österreich.
Ihre Daten werden nicht an "Dritte" weitergegeben, besuchen Sie dazu bitte auch unsere Datenschutzhinweise - Danke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert