Rathausumschau vom 23. Juni 2022: Architekturwoche A7 – Veranstaltungen im PlanTreff

Im Rahmen der siebten Architekturwoche A7 finden am Dienstag, 28. Juni, im PlanTreff, Blumenstraße 31, folgende Veranstaltungen statt:

Von 16.30 bis 17.30 Uhr erhalten Interessierte eine Führung durch die Ausstellung „München plant die Zukunft“. Sie behandelt die Themen des Stadtentwicklungsplans 2040. In der Führung werden die sechs Handlungsfelder des STEP2040 – Freiräume, Mobilität, Quartier, Klimaanpassung, Klimaneutralität und die Region – erläutert. Die Karten zu den Handlungsfeldern zeigen, wie und wohin sich München entwickeln kann. Anhand von konkreten Praxisbeispielen wird der Weg hin zum Stadtentwicklungsplan 2040 aufgezeigt. Mehr Informationen zum STEP2040 unter muenchen.de/step.

Um 18 Uhr findet der Vortrag „Stadt:Raum – Freiraumquartierskonzept Innenstadt“ statt. Das Freiraumquartierskonzept für die Münchner Innenstadt gibt den Entwicklungen der Innenstadt einen Rahmen und formuliert Planungsempfehlungen für einzelne Projekte. Mit der Verkehrswende bieten sich Chancen, die bisherige Aufteilung der Straßenflächen neu zu denken – eine enorme Möglichkeit für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Im Fokus stehen zunächst die Bereiche um die Sonnenstraße, die Herzog-Wilhelm-Straße und das Tal für mehr Aufenthaltsqualität und Grün in der Innenstadt. In der Veranstaltung werden das Konzept und die nächsten Schritte vorgestellt.

Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltungen ist begrenzt. Anmeldungen unter https://veranstaltungen.muenchen.de/plan/veranstaltungen. Bei den Veranstaltungen gilt FFP2-Maskenpflicht auch am Platz. Der Plan-Treff ist rollstuhlgerecht zugänglich, eine barrierefreie Toilette ist vorhanden.
Die siebte Architekturwoche ist eine Initiative des Bunds Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) Bayern. Schirmherr ist Oberbürgermeister Dieter Reiter. Weitere Informationen unter http://architekturwoche.org.

Foto: Die Fassade der Alten Akadmie, mehr steht nicht mehr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.