TZ vom 3. Juli 2021: Münchens höchster Biergarten: Umstrittenes Projekt geht in nächste Phase – Bürger sollen mitreden

Die Pläne für das Paketpostareal sorgen für Diskussionsstoff: Jetzt haben die Investoren ihre Idee eines Biergartens in 155 Metern Höhe vorgestellt.
…….Die Investoren vom Paketpostareal wissen, wie sie die Münchner von einer umstrittenen Idee überzeugen können: Eine kühle Mass und eine herzhafte Brotzeit 155 Meter über München* genießen – ein Biergarten in luftiger Höhe soll unwiderstehlich klingen. Möglich könnte diese Vision werden, wenn die zwei Glastürme auf dem Paketpostareal im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg* entstehen. Denn: Auf einem Dach der Türme könnte dann ein Biergarten entstehen. „Es soll der wahrscheinlich höchste Biergarten auf der öffentlich zugänglichen Spitze der Türme entstehen – wahrscheinlich der welthöchste“, kündigte der Investor Ralf Büschl (Büschl Unternehmensgruppe) an.
…….
Bau- und Planungsphase wird fünf bis zehn Jahre in Anspruch nehmen
Wenn alles wie geplant verläuft, wird die Planungs- und Bauphase fünf bis zehn Jahre dauern, so schätzt es die Stadtbaurätin Elisabeth Merk. Es wird deutlich: Die Liste ist lang und das Konzept vielseitig.
weiterlesen

TZ München

Foto: © Visualisierung Herzog & de Meuron

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.