TZ vom 16. Januar 2021: Neuer Kaufpalast am Hauptbahnhof München: So soll der Karstadt nach dem Umbau aussehen

Der Karstadt am Hauptbahnhof soll umgebaut werden. Der österreichische Milliardär René Benko hat die Pläne den Stadtratsfraktionen vorstellen lassen. Im Rathaus ist man durchaus angetan.

Vorgesehen ist, dass das neue Gebäude zweigeteilt wird – bisher sind die Gebäudeteile am Hauptbahnhof und am Stachus über einen Durchgang miteinander verbunden. Zwischen Bahnhofsplatz und Luitpoldstraße ist in Zukunft im Erdgeschoss eine Karstadt-Filiale vorgesehen – freilich viel kleiner als der ursprüngliche, die sich in beiden Gebäudeteilen über mehrere Stockwerke erstreckt. Geplant sind in den anderen Geschossen Restaurants und Geschäfte. In der Fläche, die sich zum Königshof, also in Richtung Stachus, erstreckt, sind Läden und Restaurants im Erdgeschoss vorgesehen. Die Räume darüber könnten als Büros genutzt werden.

weiterlesen

TZ / SKA / dpa (Foto: © Grafiken: Allmann Sattler Wappner )

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.