Süddeutsche vom 29. Juni 2021: Forstenried – Werkstatt fürs Denkmal

Die Initiative Dorfkernensemble Forstenried um Claudia Kaiser und Vera Grundler macht unermüdlich Stimmung gegen das Projekt. Mit Mahnwachen und Resolutionen prangert sie seit Wochen die angeblich unangemessene Sanierung des historischen Derzbachhofs in Forstenried an. Jetzt haben Bauherr, Architekt und ein Sachverständiger für Holzbau und Holzschutz mit einer “Denkmalwerkstatt” einen kräftigen Kontrapunkt gesetzt. Die zentrale Botschaft dabei formulierte Architekt Walter Waldrauch: “Es gibt am Derzbachhof keinen Bauteil und keine Geschichte, die uns nicht wichtig sind.”
……
Stefan Höglmaier, Geschäftsführer von Euroboden, Walter Waldrauch (raumstation Architekten) und Ingenieur Florian Scharmacher präsentierten Pläne und Fotos, die alle Schritte der aufwendigen Derzbachhof-Rettung dokumentieren. Das reicht von der Pilz- und Schädlingsbekämpfung über die komplexe Einrüstung des Baudenkmals bis hin zur Erhaltung alter Bäume.
weiterlesen

SZ

Abendzeitung vom 2. Juli 2021: Derzbachhof-Baustelle: Alter Hof mit neuer Seele

Der Derzbachhof ist das älteste Bauernhaus in München. Die Sanierung hat große Diskussionen ausgelöst – die AZ hat die Baustelle besucht.
Der Derzbachhof ist 270 Jahre alt. Damit seine historische Substanz weitere 270 Jahre hält, wird sie von Holzsachverständigen gerade stabilisiert, restauriert und teilweise erneuert.
…..Und: 80 Prozent der Eigentumswohnungen in Holz-Hybrid-Bauweise sind bereits verkauft. Der Preis: 11.000 Euro pro Quadratmeter.
weiterlesen

Eva von Steinburg

weitere Meldungen aus Forstenried:

Süddeutsche vom 28. Juni 2021: Bunte Zettel für die gute Stube

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.