Süddeutsche vom 17. Juli 2021: Warum das Hachinger Tal so wichtig fürs Klima ist

Bedrohte grüne Lunge: Über das Hachinger Tal wird München mit Frischluft versorgt. Geplante Bauprojekte stellen diese Funktion in Frage.

In dem Grünzug könnte ein Gewerbegebiet entstehen – und das könnten die Menschen zu spüren bekommen. Die Bürgerinitiative Frischluftzufuhr schlägt deshalb Alarm.

Orkanartige Stürme und extreme Temperaturschwankungen, lang anhaltende Trockenheit hier und sintflutartige Regenfälle dort – die Natur ergeht sich immer öfter in Extremen. So allmählich beschleicht deshalb viele Menschen das beängstigende Gefühl, dass die oft beschworene Klimakatastrophe längst im Gange ist. “Die Bewältigung des Klima-Wandels wird für uns und die nächsten Generationen dauerhaft eine existenzielle Herausforderung bleiben”, stellt Thomas Kiesmüller, Sprecher der Bürgerinitiative (BI) Frischluftzufuhr, fest.
………..Die BI kommt deshalb zu dem Schluss: “Wir gehen davon aus, dass der Freistaat Bayern Projekte wie die Frischluftversorgung von Metropolregionen besonders fördern wird, nachdem beispielsweise Ministerpräsident Markus Söder das überarbeitete Klimaschutzprogramm und entsprechende Maßnahmen verstärkt finanzieren möchte.”
weiterlesen

Von Hubert Grundner, Ramersdorf/Perlach

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.