Süddeutsche vom 12. März 2021: Seebauer – Umstrittene Erweiterung im Münchner Südosten

Das Gartencenter Seebauer will sich vergrößern, doch dafür müsste die Stadt eine bisher öffentliche Grünfläche eintauschen. Kritik gibt es auch an der geplanten Fällung von Bäumen.
Seit drei Jahren tobt der Streit über die Erweiterung. Geschäftsführer Bernhard Gerstenkorn ist zuversichtlich, jetzt den Vorbescheid zu bekommen.

Streitthema ist der Baumschutz, die BI spricht von 60 alten Bäumen, die Gerstenkorn aus Profitinteresse entfernen lassen wolle. Vor einem Monat demonstrierten gut 50 Aktivistinnen und Aktivisten gegen das Bauvorhaben. ÖDP-Stadtrat Ruff sprach dabei von einem “Schwund an Lebensräumen” aufgrund der dichten Bebauung. Gerstenkorn sagt, für das Bauprojekt müssten “20 bis 30 Bäume” weichen, “dafür werden wir 40 bis 50 neue Bäume pflanzen”.
weiterlesen

von Sebastian Krass

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.