Stellungsnahme des Münchner Forums zum Bürger:innen-Gutachten Paketpost-Areal

Der Masterplan für das Paketpost-Areal muss wesentlich überarbeitet werden

Stellungnahme zum ‚Bürger*innengutachten PaketPost-Areal München‘:
Empfehlungen zur weiteren Quartiersentwicklung aus Sicht der Projektgruppe ‚Bürgergutachten Paketpost-Areal‘ des Münchner Forum e.V., 24.03.2022:

Im Oktober 2021 führte das nexus Institut im Auftrag der Landeshauptstadt München ein Bürger*innengutachten zum Paketpost-Areal durch, an dem 112 zufällig ausgewählte Bürger*innen Empfehlungen zur Quartiersentwicklung erarbeiteten. Vier Monate danach, am 11. Februar 2022, wurden die Ergebnisse im Rathaus der Öffentlichkeit vorgestellt. Während in den Medien voreilig eine „Mehrheit für die Türme auf dem Paketpost-Areal“ ausgemacht wurde (SZ-Titel[i] „Her mit den Hochhäusern“), zeigt sich bei eingehender Lektüre des Gutachtens in den abschließenden „Open Spaces“ nur mehr wenig Begeisterung für die Hochhäuser.

„Einen klaren Fokus auf Nachhaltigkeit setzen“
Fazit: Die Bürger*innen sehen die Notwendigkeit nachhaltiger Quartiersentwicklung klar im Vordergrund. Dabei muss „Nachhaltigkeit“ umfassend gedacht werden: Sie umfasst ökologische Anforderungen an die Bebauung und Gestaltung des Quartiers ebenso wie die wirtschaftliche und soziale Ausgewogenheit des Flächenangebots mit bezahlbarem Wohnraum, öffentlich zugänglichen Grün- und Freiflächen, gemeinschaftlichen Einrichtungen und einem zukunftsweisenden Mobilitätskonzept.

weiterlesen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.