Bezahlbares Wohnen in der Thalkirchner Str. 80

Antrag der SPD und der DieGrünen / Rosa Liste:

Die Stadtverwaltung wird gebeten mit dem Insolvenzverwalter Kontakt aufzunehmen und Informationen über die aktuelle Situation zusammenzutragen. Mit dem Insolvenzverwalter ist auch zu besprechen, ob Interesse an einem Verkauf an eine städtische Wohnungsgesellschaft besteht.Die Verwaltung wird zudem aufgefordert rechtlich zu klären, ob die Stadt sich an einer möglichen Zwangsversteigerung beteiligen kann und wenn ja unter welchen Prämissen.

Begründung:

Seit mehr als vier Jahren wird in der Thalkirchner Straße 80 eine Sanierung angekündigt, teilweise wurde sie begonnen, aber nie beendet. Das Haus ist in einem katastrophalen Zustand, so dass viele Mieter*innen aufgegeben haben. 18 Wohnungen stehen inzwischen leer. Inzwischen hat der bisherige Eigentümer Insolvenz angemeldet, ein Insolvenzverwalter wurde bestellt. Diese neue Situation sollte genutzt werden, um neue Gespräche zu führen.Wir wollen aber nicht nur die vollständige Sanierung einfordern, sondern auch Wege suchen, wie in der Thalkirchner Straße 80 bezahlbare Wohnungen entstehen können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.