Abendzeitung vom 6. Oktober 2021: Bebauung des Eggartens: Urbane Wildnis wird zerstört – “eine Todsünde”

Bund Naturschutz und “Aktionsgemeinschaft Rettet den Münchner Norden” lehnen die Bebauung des Eggartens ab. Man brauche das Grün auch, um gegen den Klimawandel anzukommen.
….Seltene Vögel, Frösche, Eidechsen und Fledermäuse leben in der Eggarten-Siedlung – oder sie nutzen die fast unbebaute Freifläche als Korridor. …..
…ie kleinen Siedlungshäuschen mit den windschiefen Zäunen im Eggarten werden abgerissen – und das Pflanzen- und Tier-Paradies zugebaut. Es ist erklärter politischer Wille, dass in München Wohnungen entstehen.
…Die Natur wird den privaten Bauträgern und dem damit verbundenen Profitstreben geopfert”, so die Kritik.
weiterlesen

Eva von Steinburg
close
Bürgerdialog Online
Abonnieren Sie unseren Newsletter und schliessen Sie sich anderen Abonnenten an. Die News kommen dann jeden Freitagmorgen in Dein Email-Postfach.
Wir speichern Ihre Daten verschlüsselt auf einem Server in Österreich.
Ihre Daten werden nicht an "Dritte" weitergegeben, besuchen Sie dazu bitte auch unsere Datenschutzhinweise - Danke
close
Bürgerdialog Online
Abonnieren Sie unseren Newsletter und schliessen Sie sich anderen Abonnenten an. Die News kommen dann jeden Freitagmorgen in Dein Email-Postfach.
Wir speichern Ihre Daten verschlüsselt auf einem Server in Österreich.
Ihre Daten werden nicht an "Dritte" weitergegeben, besuchen Sie dazu bitte auch unsere Datenschutzhinweise - Danke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.