Süddeutsche vom 23. September 2021: Streit um Paketposthallen-Projekt

Darum ist ein Hochhaus-Wettbewerb richtig

Das Projekt rund um die geplanten Türme an der Paketposthalle ist schon weit fortgeschritten. Jetzt alles wieder überdenken – ist das eine gute Idee? Im Fall der beiden Hochhäuser: ja.
…….Es ist zweifellos ungewöhnlich und für den Investor Ralf Büschl überraschend: Gut zwei Jahre nach der ersten Präsentation der Entwürfe von Hochhäusern an der Paketposthalle durch das Büro Herzog und de Meuron fordern die Spitzen der grün-roten Rathauskoalition einen Wettbewerb zur Architektur dieser Türme ein.
……Grüne und SPD korrigieren damit zumindest teilweise einen Fehler, den sie selbst 2019 unter Mithilfe des Planungsreferats begangen haben.
….Für Investor Büschl ist das ärgerlich, hat er doch bereits namhafte Summen, vermutlich in Millionenhöhe, in die bisherige Planung investiert, nicht nur als Honorar für Herzog/de Meuron, sondern auch für diverse weitere Planungsbüros und Expertisen. Aber das ist sein Geschäftsrisiko.
weiterlesen

Auszüge aus dem Kommentar von Sebastian Krass (SZ)
close
Bürgerdialog Online
Abonnieren Sie unseren Newsletter und schliessen Sie sich anderen Abonnenten an. Die News kommen dann jeden Freitagmorgen in Dein Email-Postfach.
Wir speichern Ihre Daten verschlüsselt auf einem Server in Österreich.
Ihre Daten werden nicht an "Dritte" weitergegeben, besuchen Sie dazu bitte auch unsere Datenschutzhinweise - Danke
close
Bürgerdialog Online
Abonnieren Sie unseren Newsletter und schliessen Sie sich anderen Abonnenten an. Die News kommen dann jeden Freitagmorgen in Dein Email-Postfach.
Wir speichern Ihre Daten verschlüsselt auf einem Server in Österreich.
Ihre Daten werden nicht an "Dritte" weitergegeben, besuchen Sie dazu bitte auch unsere Datenschutzhinweise - Danke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.