München: Denninger Straße – Erhalt von grauer Energie, statt monströser Baurechtserhöhung

“Sanierungs-Erfolg -Erhalt von grauer Energie!”


An der Kreuzung Denninger-/Vollmannstraße liegt nun glücklicherweise ein Bauantrag der Bayrischen Hausbau vor, der die Revitalisierung des bestehenden Bürogebäudes an der Ecke vorsieht.
Die Kubatuar des Gebäudes wird nicht verändert. Lediglich Fenster und innere Büroflächen werden modernisiert. Der vertraute Anblick der Waschbeton-Fassade aus den 1970er Jahren, im Kontrast zum postmodernen, ehemaligen Konsulatsgebäude an unserer Kreuzung, hier am Eingang nach Denning,  bleibt uns damit voll erhalten.
Diese, nun von der Bayrischen Hausbau gefundene, bürger- und umweltfreundliche Lösung beendet somit unseren inzwischen 10-jährigen Kampf gegen die beantragte Bebauungsplanänderung mit vorgesehenem Abriss des Bestands und immensen Erweiterungen. Die Befürchtungen hinsichtlich eines Dammbruchs, hin zu weiteren 5-geschossigen Gebäuden an der 2-geschossigen Vollmannstraße und die damit einhergehenden Umweltbelastungen, sind somit Vergangenheit.
Die Baumaßnahmen werden ab August 2021 beginnen und ca. ein Jahr dauern.
Ein Erfolg, der anderen Bürgerinitiativen auch Hoffnung macht.

close
Bürgerdialog Online
Abonnieren Sie unseren Newsletter und schliessen Sie sich anderen Abonnenten an. Die News kommen dann jeden Freitagmorgen in Dein Email-Postfach.
Wir speichern Ihre Daten verschlüsselt auf einem Server in Österreich.
Ihre Daten werden nicht an "Dritte" weitergegeben, besuchen Sie dazu bitte auch unsere Datenschutzhinweise - Danke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.