München: Fauststraße 90 – “Bauen wäre für das Stadtklima fatal”

Verehrte Leserin, verehrter Leser, 

geplant ist der Bau von sieben mehrgeschossigen Wohnblocks mit bis zu 80 Wohnungen sowie der Bau einer Tiefgarage für weit über 100 PKW.

Die Argumente gegen eine Bebauung auf der ökologisch wertvollen Grünfläche im Landschaftsschutzgebiet am Bannwald stammen aus der Unteren Naturschutzbehörde, dem BUND Naturschutz, etlichen Öko-Studien der LH München und weiteren Experten.
Die Argumente sind stichhaltig und schlüssig. Zwar machen sich Einsicht und Vernunft bei bisherigen Befürworteren breit, doch noch immer senkt eine Mehrheit in der Kommunalpolitik die Daumen, lehnteine Nutzung als Freizeitfläche für Einfach-Sport, Soziales und Naturerlebnis ab und will, dass gebaut wird.
Im Glauben, dass eine Bebauung eine ökologische Aufwertung mit sich bringt…

Unsere Auffassung:
Nur im Dialog können Argumente und Begründungen sachlich ausgetauscht und Meinungen diskutiert werden.
Unsere Bürgerinitiaitive ist dazu gerne bereit! Wichtig:
Das ZDF-Wissenschaftsmagazin Terra Xpress hat recherchiert: “Teile des Truderinger Waldes für Wohnraum zu opfern, wäre für das Stadtklima fatal!”  
“Hitze in der Stadt und Fauststraße 90”
https://www.fauststrasse90.de/2020/11/19/video-zur-fauststrasse-90/ 
Interessant, auch die Infos und Grafiken zur Versiegelungsbilanz
https://www.fauststrasse90.de/2020/10/22/versiegelungsbilanz-fauststrasse-90/ 
Bürgerinitiative Fauststraße 90 “Hände weg vom Landschaftschutzgebiet”
https://www.fauststrasse90.de/2018/11/20/was-der-investor-mit-dem-landschaftsschutzgebiet-vorhat/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.