München: Sendlinger Pfarrgarten soll bebaut werden

Bereits im Mai 2020 hatte “Hallo München” darüber berichtet, daß der Sendlinger Pfarrgarten an der Meindlstraße bebaut werden soll.

Jetzt kommt promt einen Anfrage des Bezirksauschusses Sendling an die Lokalbaukommission, die sehr zu denken gibt.

Bebauung des Sendlinger Pfarrgartens – in wie weit ist die Lokalbaukommission involviert?

Die Lokalbaukommission wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten:
Laut erzbischöflichem Ordinariat, entstand die Bauvoranfrage zur Bebauung des Sendlinger Pfarrgartens auf Anraten der Lokalbaukommission, wegen der aktuell stattfindenden Nachverdichtungen.

– Stimmt es, dass die LBK hier proaktiv vorgegangen ist oder gab es zuerst eine Bauvoranfrage von Seiten der Kirche?
– Ist es ein normales Vorgehen, dass die LBK Grundstücksbesitzer anschreibt, bzgl. einer Nachverdichtung?
– Wie weit sind die aktuellen Planungen bzgl. der Bebauung des Sendlinger Pfarrgartens?

Begründung:
Die SPD-Sendling will den Sendlinger Pfarrgarten erhalten und stellt sich hier gegen eine Nachverdichtung der kleinen grünen Oase. Bisher sind noch viele Fragen ungeklärt, deswegen die Bitte um Beantwortung der obigen Fragen.

Wir bleiben drann!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.