München: Baubeginn Derzbachhof A.D. 1751

Leider hat die Zerstörung am Derzbachhof, dem ältesten Bauernhof von München begonnen, nachdem die Baugenehmigung Ende Februar 2020 erteilt wurde.

Der historische Bauerngarten ist bereits durch den Aushub für eine Tiefgarage komplett zerstört, die historische Tennenauffahrt beschädigt. Anbei Bilder vom Bauerngarten einst und jetzt.
Um den Erhalt des Baudenkmales aus dem Jahr 1751, insbesondere für den Erhalt des Wohnteiles mit der noch gut erhaltenen Kornkammer, wird weiterhin gekämpft!

Foto: © Claudia Kaiser und Frau Grundler (BI Derzbachhof, Dorfensemble Forstenried)

Kornkammer in höchster Gefahr

Die Denkmalbehörden haben der Entfernung der wohl letzten noch gut erhaltenen Kornkammer Münchens im Wohnteil des Derzbachhofes zugestimmt.
Die Bürgerinitiative Derzbachhof versucht dieses einmalige und unwiederbringliche Zeugnis bäuerlichen Kurlturerbes in letzer Sekunde zu retten.
Hier wurde neben dem Kamin das Getreide im Winter trocken gehalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.