München: 1. Vorsitzender des Münchner Forums e.V. Prof. Dr. Fritz Wickenhäuser verstorben

Das Münchner Forum trauert um seinen 1. Vorsitzenden, Herrn Prof. Dr. Fritz Wicken-häuser. Er verstarb am Donnerstagabend, den 26. März 2020.


1987 wurde der Unternehmer und Hotelier Prof. Dr. Fritz Wickenhäuser zum 1. Vorsitzenden des gemeinnützigen Vereins Münchner Forum gewählt. Er hatte dieses Amt bis zu seinem Tode ohne Unterbrechung inne und leitete das Münchner Forum diese 33 Jahre mit großer Umsicht. Als Vereinsvorstand vertrat er konsequent das im Forum bewährte demokratische Prinzip der Aufgabenteilung zwischen Verein (Satzung, Finanzen, Mitglieder) und Pro-grammausschuss (Inhalte). Er führte das Münchner Forum erfolgreich auch durch schwere Zeiten. So war ihm die Erweiterung der Mitgliedschaft im Verein um die Möglichkeit der Ein-zelmitgliedschaft und von Organisationen wichtig, auch zur Sicherung der finanziellen Basis. In seine Zeit fielen die Buchveröffentlichung des Forums „München – NICHT wie geplant“ von Gründungsmitglied Karl Klühspies und die 25- und 50-Jahr-Feier, an deren Zustande-kommen er als Vorsitzender maßgeblichen Anteil hatte.


Eine positive Stadtentwicklung zur Verbesserung der Lebensbedingungen Aller, ein aktives Miteinander der Bewohnerinnen und Bewohner in seiner Heimatstadt München war ihm auch im Münchner Forum ein besonders Anliegen. In diesem Sinne setzte er sich mit ganzer Kraft dafür ein, in unserer pluralen Stadtgesellschaft die Diskussionsfähigkeit zu erhalten und zwi-schen unterschiedlichen Standpunkten zu vermitteln. Da er in der Stadtgesellschaft gut ver-netzt war, vermittelte er stadtplanerische, soziale und wirtschaftliche Themen – oft auch strit-tige Themen, die das Forum in die Diskussion einbrachte – im persönlichen Gespräch mit Politikern und Entscheidungsträgern in Wirtschaft und Wissenschaft. Dass das Münchner Forum bis heute in dieser Form seine satzungsgemäßen Aufgaben erfüllt, ist seinem Einsatz und seiner integrativen, ausgleichenden Art, mit der er das Münchner Forum nach außen vertrat und repräsentierte, zu danken.


Prof. Dr. Fritz Wickenhäuser hat im Laufe seines Lebens eine Vielzahl von Auszeichnungen und Ehrungen erhalten, so das Bundesverdienstkreuz am Bande, den Bayerischen Verdienstorden und auch die Medaille „München leuchtet“ in Silber.
Seine integere Persönlichkeit, seine liebenswürdige Bescheidenheit im persönlichen Gespräch und in der gemeinsamen Arbeit war Grundlage für sein erfolgreiches Wirken zum Wohle seiner Heimatstadt und des Münchner Forums. Sein Sachverstand, sein reicher Erfahrungs-schatz haben das Münchner Forum mitgeprägt.
Fritz Wickenhäuser wird dem Münchner Forum fehlen. Was bleibt, ist die Erinnerung und die Dankbarkeit.

Ein Kommentar

  1. Ein Kämpfer für München
    Fritz Wickenhäuser hat sich immer für Angelegenheiten im Sinne seiner Vaterstadt München engagiert. Als 1.Vorsitzender des Münchner Forums stellte er die Räume seines Hotels Cristal in der Schwanthalerstraße gerne für die Mitgliederversammlungen zur Verfügung.
    Er verteidigte in seiner liebenswürdigen und heiteren Art nicht nur die Belange der historischen Altstadt, er interessierte sich auch für Verkehrsplanungen und viele andere Themen. “Sein” Stadtviertel war das Südliche Bahnhofsviertel, das ihm besonders am Herzen lag.
    Einige langjährige Mitglieder des Münchner Forums sind gleichzeitig auch bei den “Altstadtfreunden” tätig, die der Familie unser herzliches Beileid aussprechen.

    Im Namen der Altstadtfreunde: Dr. Dieter Klein

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.