München klimaneutral bis 2035

Erfreulicherweise haben SPD, Grüne und DIE LINKE und weitere Fraktionen Anträge im Stadtrat eingereicht, dass München bis spätestens 2035 klimaneutral werden soll – statt wie bisher geplant bis 2050. Wissenschaftlich fundierte Fakten, das Engagement der Fridays For Future und unseres Bündnisses haben einen großen Teil dazu beigetragen, dass politische Akteur*innen in München entsprechende Weichen stellen wollen.

Doch am Dienstag 10. Dezember 2019 – ausgerechnet am Tag der Menschenrechte – sollen diese Anträge in der Sitzung des Umweltausschusses vom Tisch gewischt werden. So will es jedenfalls offenbar Münchens Umweltreferentin Stephanie Jacobs. Infos zur Sitzung findet ihr hier. Laut der aktuellen Beschlussvorlage des Umweltreferates soll – trotz deutlicher Forderungen aus der Münchner Zivilgesellschaft und den Anträgen unterschiedlicher Fraktionen – die Klimaneutralität erst bis 2050 umgesetzt werden, statt wie dringend erforderlich bis 2035. Das bedeutet 15 Jahre Verzögerung und eine definitiv vertane Chance die Klimakrise noch abzuwenden!

Genau jetzt wird eine Entscheidung gefällt, die über unsere Zukunft entscheidet. Wir MÜSSEN das Pariser Abkommen ernst nehmen. Das ist kein Alarmismus. Das ist ein beschlossener Vertrag – und der ist bereits ein Kompromiss vielfältiger Verhandlungen. Das muss auch der Umweltausschuss des Stadtrats erkennen.

Mit vereinter Stimme laut und klar zu konstatieren: klimaneutral 2035 ist ein MUSS!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.