München: Derzbachhof in Forstenried

Der Derzbachhof entstand 1751 als Halbhof aus der Aufspaltung des alten Ochsenbauernhofs. In der Zeit um 1800 wurde sein Wirtschaftsteil verlängert.

Seit den 1980er Jahren steht der Derzbachhof leer und droht zu verfallen. 2017 erwarb ein Investor das Grundstück mit der Absicht, den Hof zu sanieren. Zur Finanzierung plant er auf dem Gelände eine Wohnbebauung mit insgesamt 19 Wohnungen. Das führte zu Widerstand im Viertel bis hin zu einer Petition an den Landtag. Eine andere Petition unterstützte dagegen die Pläne. Im Februar 2019 erging der Bauvorbescheid.

Am Samstag, den 30. November ab 13 Uhr lädt die Initiative Dorfkernensemble Forstenried ein zur Demo:

Demo mit Infotisch „DERZBACHHOF-MUSEUM“ im Dorfkernensemble Forstenried

Termin: 30.11.2019, 13 bis 15 Uhr

Treffpunkt: Vor dem Pfarrhaus der Kirche Hl. Kreuz

Forstenrieder Allee 180, 81476 München

Was man mitbringen kann:

Gute Laune, Kampfgeist, Grabkerzen, sowie Teller, Töpfe, Topfdeckel,

Kochlöffel, Trillerpfeifen und Schellen, mit denen wir uns akustisch

bemerkbar machen können. Natürlich sind auch Ihre Familie, Verwandte,

Freunde und Bekannte sehr willkommen.

Ein Gedanke zu “München: Derzbachhof in Forstenried

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Sehr geehrter Besucher, sofern Sie hier einen Kommentar verfassen, speichern wir Ihre Emailadresse, Ihren Namen und das Datum, weitere Daten werden nicht gespeichert, Cookies werden nach 1 Tag gelöscht.